Jugend-News

Auch in den letzten Saisonspielen konnten unsere Jugendmannschaften größtenteils überzeugen. So kamen unsere C2-Junioren zu einem nie gefährdeten 3:0 Erfolg gegen Würmersheim und sorgten so für einen stimmungsvollen Auftakt zum Abschlussfest. Die Stimmung blieb auch den ganzen Abend gut, bis es dann zur Verabschiedung der Trainer kam und die ein oder andere Träne verdrückt werden musste. Unser Erfolgstrainer Andi Weschenfelder nimmt eine Auszeit und wird am Knie operiert. Andi, wir danken dir für die letzten vier Jahre und wünschen dir alles Gute. Erhalten bleibt uns Thomas Kiefer, allerdings in einer anderen Jugend. Thomas betreut in der nächsten Saison die B2. Zu guter Letzt wird Rainer Hiesl die C-Junioren in Ötigheim trainieren, die in der neuen Runde eine eigene Mannschaft stellen muss. Die SG C-Junioren bestehen dann im Schwerpunkt aus Muggensturm und Bietigheim und darf nur zwei Mannschaften für die Punkterunde melden. Das neue Trainerteam ist ein alt bekanntes. Mit Frank Hänel, Markus Jung, Thorsten Herz und Volker Tritsch steht ein bewährtes Team im nächsten Jahr auf der Kommandobrücke. Unterstützt werden sie dabei von weiteren Trainern aus Muggensturm.

Bei den anderen SG-Mannschaften laufen die Planungen ebenfalls auf Hochtouren und auch da wird es zu Veränderungen und neuen Besetzungen in den Chefsesseln kommen.

Ein abwechslungsreiches Saisonfinale lieferten unsere D2-Junioren. Am Ende trennten sie sich leistungsgerecht mit 3:3 von den Gastgebern in Sandweier. Zunächst gerieten sie mit 0:1 in Rückstand, konnten diesen aber nach einem Doppelschlag von Dario Rotim und Ricco Oberle jeweils nach Vorarbeit von David Kirchgeßner in eine 2:1 Führung drehen. Doch auch die Heimmannschaft konnte noch vor der Pause innerhalb von zwei Minuten doppelt zuschlagen und ging ihrerseits wieder in Front. Nach der Pause waren unsere Jungs ständig am Drücker und David Kirchgeßner konnte den verdienten Ausgleich markieren. Somit beendete die D2 die Saison auf dem 4. Platz.

SG D1-Junioren – SG Steinmauern 5:0 (4:0)

Am letzten Spieltag steckten der Meistermannschaft scheinbar noch die Feierlichkeiten in den Knochen. Die Truppe kam gegen den Absteiger aus Steinmauern nur langsam in die Gänge und benötigte eine knappe Viertelstunde Anlauf, ehe Silas Mierzowski das 1:0 erzielen konnte. In den folgenden 10 Minuten drehten wir kurz auf und Jonas Hauser, Dennis Fot und Lena Eichler erhöhten auf 4:0. Mit diesem guten Zwischenergebnis wurden auch die Seiten gewechselt. Nach der Pause stand das Schlusslicht noch tiefer und verriegelte den Strafraum. Die Gäste beschränkten sich komplett auf das Zerstören und Kernaufgabe war es, die Bälle so weit wie möglich wegzubolzen. Uns fiel allerdings auch wenig ein, um dieses Bollwerk zu überwinden. Deshalb war es auch nicht weiter verwunderlich, dass wir nur noch einen weiteren Treffer durch Jonas Kaluza nachlegen konnten. Mit diesem 5:0 Heimsieg beendete die Mannschaft eine überragende Saison. Das jüngste Team der Liga erspielte mit 17 Siegen und einem Unentschieden beachtliche 52 Punkte. Das Torverhältnis von 95:5 Toren liefert den Nachweis, dass sowohl Angriff, als auch Abwehr sehr gut funktioniert haben. Beeindruckend waren vor allem die Resultate gegen die starke Verfolgergruppe aus Muggensturm, Rotenfels und Hörden. Diese Duelle konnten wir allesamt gewinnen und die Dominanz spiegelt sich in 24:3 Toren wider. Verwunderlich hingegen waren die vergleichsweise niedrigen Ergebnisse gegen die destruktiven Mannschaften vom Tabellenkeller. Phänomenal wiederum und absolut positiv ist allerdings die geringe Anzahl der Gegentore. Unser Dream-Team hätte, bei korrekter Anwendung des Regelwerks, die gesamte Rückrunde bzw. 10 Spiele in Folge kein Gegentor kassiert. Das ist eine bärenstarke Mannschaftsleistung. Gratulation zu dieser grandiosen Saison!

Für den D-Jugendmeister 2015/2016 spielten:
Raphael Müller, Lena Eichler (1), Dennis Fot (1), Daniel Dietrich, Leon Grünhagen, Jonas Kaluza (1), Daniel Linsler, Janik Walz, Finn Gilpert, Jonas Hauser (1), Pierre Groneberg, Silas Mierzowski (1) und Manuel Linsler.

Meisterbild D-Junioren
Ergebnisse vom Wochenende

SG C2 Junioren – SG Würmersheim 2 3:0
SG A2 Junioren – SV Leiberstung 3:7
SG Sandweier – SG D2 Junioren 3:3
SG D1 Junioren –SG Steinmauern 5:0
SG B1 Junioren – SG Plittersdorf 4:0

Die letzten Spiele der Saison:

SA, 18.06.16, 13.30 Uhr G-Junioren-Spieletag in Bietigheim
16.45 Uhr SG A2 Junioren – 1. SV Mörsch (in BIE)
16.45 Uhr Rastatter JFV – SG B1 Junioren

Pokalfinale in Würmersheim
SA, 25.06.16, 16.30 Uhr SG A1 Junioren – SG Hörden

Vorschau Willi-Dürrschnabel-Turnier

Am Sportfestsonntag findet bereits zum sechsten Mal unser Willi-Dürrschnabel-Turnier statt. Insgesamt 33 Mannschaften aus Nord- und Südbaden haben ihre Teilnahme zugesagt und werden unser Sportgelände wieder in ein Tollhaus verwandeln.

Den Anfang machen um 10.00 Uhr die F- und G-Junioren. Fast 200 Kinder werden hier auf Torejagd gehen. Ab 13.00 Uhr sind 8 D-Juniorenmannschaften am Start, um erstmals um den neu eingeführten Wanderpokal zu spielen. Danach machen ab 16.00 Uhr 5 E-Juniorenteams die Pokale und Platzierungen unter sich aus.

Für das leibliche Wohl wird bestens gesorgt sein. Also auf zu den EM-Helden von morgen.