6. Stefan-Gerber-Juniorenturnier 2016

5. Januar 2016

Tolle Stimmung, schöne Spiele und viele Tore beim 6. Stefan-Gerber-Juniorenturnier

Nach den erfolgreichen Turnierverläufen der letzten Jahre fand am Wochenende auch das 6. Stefan-Gerber-Juniorenturnier über 1 ½ Tage in der Bietigheimer Mehrzweckhalle statt. Über 30 Jugendmannschaften in fünf Altersklassen (F1- & F2-, E- und D-Junioren am Samstag und G-Junioren am Sonntag) aus der gesamten Region lieferten sich 74 packende Spiele und erzielten 242 Tore.

Den Auftakt machten am Samstagmorgen die Nachwuchskicker der F1- und F2-Junioren. Über 100 F-Jugendfußballer der Jahrgänge 2007 und 2008 verwandelten die Bietigheimer Mehrzweckhalle in ein wahres Tollhaus. Die F-Junioren lieferten sich in den 30 Gruppenspielen wirklich tolle und sehenswerte Spiele und erzielten fast 80 Tore. Auch hier konnte schon so manches Talent gesichtet werden und jedes Kind erhielt am Ende seinen eigenen Pokal aus den Händen unseres Ehrenvorsitzenden.

Anschließend hatten die E-Junioren ihren Turnierauftritt vor großem Publikum. Bei diesem Turnier wurde in 2 Gruppen mit 3 und 4 Mannschaften die Platzierungen ermittelt. Die teilnehmenden Mannschaften des SV Waldprechtsweier, FV Plittersdorf, SVK Beiertheim, SV Kuppenheim, FV Sandweier, SG Varnhalt/Neuweier und unsere E-Junioren des SV Bietigheim zeigten tollen und schnellen Hallenfußball und konnten die mitgereisten Zuschauer mit vielen schönen Kombinationen und mit 60 Toren in 18 Gruppenspielen begeistern. Wer am Ende ganz oben stehen würde, zeichnete sich schon in den Gruppenspielen ab. Das entscheidende Spiel um den 1. Platz konnte der FV Plittersdorf mit einem 4:0 gegen den SV Kuppenheim für sich entscheiden und hat somit ohne Niederlage den größten Pokal mit nach Hause genommen. Auf dem 3. Platz folgte der SVK Beiertheim mit einem 4:1-Erfolg über den FV Sandweier. Auf den weiteren Plätzen folgten die SG Varnhalt/Neuweier, unsere Jugend des SV Bietigheim sowie der SV Waldprechtsweier.

Die 6 teilnehmenden D-Juniorenmannschaften setzten den Schlusspunkt des Turniertages am Samstag. Hier wurde nach dem Turniermodus „Jeder gegen Jeden“ der Sieger ermittelt. Es dominierten 2 Mannschaften dieses Turnier; das war der Rastatter JFV und der SV Bietigheim I. Am Ende des ersten Turniertages hieß aber der verdiente Sieger dann doch JFV Rastatt und nahm somit auch den größten Pokal mit nach Hause. Die Bietigheimer D-Junioren zeigten sich aber als faire Gastgeber und wurden Zweiter. Auf den weiteren Plätzen folgten als Dritter, wie auch im vergangenen Jahr, der FC Ph. Durmersheim vor dem VfR Bischweier und den D2-Junioren der Hausherren.

Stefan Gerber Turnier - Pokalübergabe

Die G-Junioren (Jahrgang 2009 und jünger) aus Steinmauern, Forchheim, Mühlburg, Bischweier, Sinzheim und Bietigheim spielten zum Abschluss des Stefan-Gerber-Turnieres erst am Sonntagvormittag und hatten hier ihre große Stunde. In 15 sehenswerten Spielen haben die mitangereisten Fans 65 Tore zu bejubeln. Da wie bei den F-Junioren auch bei den Bambinis nicht um Punkte gespielt wurde, bekam am Ende jeder Spieler/-in einen kleinen Pokal als Anerkennung für seine gezeigten fußballerischen Fähigkeiten von der Turnierleitung überreicht.

Somit ging das 6. Stefan-Gerber-Juniorenhallenturnier reibungslos und ohne „größeren“ Verletzungen erfolgreich über die Bühne. Bleibt noch all jenen Dank zu sagen, die zu diesem Erfolg beigetragen haben.

Ein besonderes Dankeschön der Jugendleitung des SV Germania Bietigheim mit Gerd Anders, Ralf Eckert und Bernd Kirchgeßner geht an alle Beteiligte für die Organisation, Vorbereitung und Durchführung des Juniorenturniers
insbesondere aber :

unserer gewohnt souveränen Turnierleitung um Uwe Tritsch
allen eingesetzten Schiedsrichtern um Felix Dürrschnabel
den über 30 Helferinnen und Helfer, die durch ihren Dienst und / oder Kuchenspende die Jugend unterstützten
unseren Sponsoren Raiffeisenbank Südhardt und Primo Sport Toth sowie Peter Karius, Thomas Kühn und Frank Hänel, ohne die ein solches Turnier nicht möglich wäre und
unserem Namensgeber und Ehrenvorsitzenden Stefan Gerber.

Zwischenrunde der HBM:
Erfolgreiches Weiterkommen der D- und B-Junioren
Am vergangenen Wochenende kamen die D- und B-Junioren ungefährdet als Tabellenerster bzw. Tabellenzweiter in die nächste Runde der Hallenbezirksmeisterschaften.
Hierzu gratulieren wir seitens der Jugendleitung ganz herzlich.

Ergebnisse der D-Junioren:
D-Junioren – VfB Bühl 2:1
D-Junioren – VfR Bischweier 1:1
D-Junioren – SG Sandweier 6:0
D-Junioren – JFV Rastatt 2:0
D-Junioren – SG Altschweier 4:0

Ergebnisse der B-Junioren:
B-Junioren – 1.SV Mörsch 0:0
B-Junioren – FC Durmersheim 3:0
B-Junioren – SV Kuppenheim 2:1
B-Junioren – SG Sandweier 3:2
B-Junioren – SG Söllingen 0:2

Am kommenden Wochenende steht auch schon wieder die nächste Zwischenrunde der Hallenbezirksmeisterschaft an. Folgende Mannschaften sind vertreten:
SO 17.01. ab 13:30 Uhr E-Junioren in Forbach
SO 17.01. ab 16:30 Uhr C-Junioren in Ottenau

Wir wünschen den Teams mit ihren Trainern eine erfolgreiche Teilnahme, sowie den Einzug in die Endrunde der HBM.